Test: Dictum Dozuki Universal 240

Diese Säge darf in keiner Werkstatt fehlen.

Dictum Dozuki Universal 240 Japansäge

Dictum Dozuki Universal 240 Japansäge

Jeder Heimwerker bekommt es früher oder später mit Holzverbindungen zu tun. Zumindest wenn er sich mit Holz beschäftigt. Denn solche Verbindungen sind viel schöner als stumpfes Nageln oder Schrauben. Also stehen Fingerzinken, Schwalbenschwänze und ähnliche Spezialitäten auf dem Spielplan.

Eine möglichst feine Säge muss also her. Denn der Materialabtrag soll minimal sein. Und man will ja auch so präzise als möglich am sorgsam ausgemessenen Riss entlang sägen. So beschränkt man die Nacharbeiten auf ein Mindestmaß.

Dictum Dozuki Universal 240 Japansäge
Feines Blatt, starker Rücken und ein langer Griff zur guten Führung – so muss eine erstklassige Säge aussehen.

Die Welt der Feinsägen

Also sind wir in der Welt der Feinsägen angekommen. Hier bieten sich verschiedene Möglichkeiten: Europäische Gestellsägen, feine Rückensägen oder eben Japansägen.

Diese fernöstlichen Spezialitäten vereinen einige konstruktive Vorteile in sich, die für solche Arbeiten geradezu prädestinieren.

Erstens sägt man mit diesen Werkzeugen auf Zug. Man setzt die Kraft also nur bei der Bewegung zu sich her ein. Das lässt sich rein physiognomisch leichter kontrollieren als eine abweisende Bewegung.

Zweitens resultiert aus dieser Arbeitsweise, dass sich das Sägeblatt beim Schnitt nicht stauchen kann. Im Zug stabilisiert es sich selbst und kann dadurch wesentlich dünner konstruiert werden. Was wiederum einen geringeren Materialabtrag zur Folge hat.

Und letztlich sind sie schlicht nicht sehr teuer. Es ist also leicht möglich, sich ein Arsenal an unterschiedlichen Sägen für die verschiedenen Anforderungen zuzulegen.

Dictum Dozuki Universal 240 Japansäge
Deutlich zu sehen, die Säge schneidet auf Zug und nicht auf Schub.

Wahl des Werkzeugs

Bei den feinen Schnitten (die nicht nur für Verbindungen nötig sein müssen) bedeutet das erst einmal, dass man zwei Sägen benötigt. Eine für Schnitte längs und eine für Schnitte quer zur Faser. Bei einer Ryoba Säge sind diese beiden Zahnungen an den beiden Seiten des Blattes angebracht. Bei einer auf Präzision gezüchteten Dozuki geht das nicht, da der stabilisierende Rücken eine Seite besetzt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Firma Dictum in Plattling spezialisiert sich seit geraumer Zeit auf erstklassige Werkzeuge. Um den Kunden vor schlechten und dennoch teuer verkauften Plagiaten zu schützen, produziert Dictum seit einer Weile Japansägen im Land der aufgehenden Sonne unter eigenem Label. Mit traditionellen Vorgaben und zudem neuerer Technologie.

Dictum Dozuki Universal 240 Japansäge
Der Schnitt muss nur noch geringfügig nachbearbeitet werden.

Die Dictum Duzoki

Die uns vorliegende Dozuki Universal 240 ist eine Feinsäge mit 24 Zentimeter langem Blatt. Sie kann – und das ist ihre Spezialität – aufgrund einer Mischform aus Dreiecks- und Trapezverzahnung sowohl quer als auch längs zur Faser schneiden. Das spart einem schon ein weiteres Werkzeug auf der Bank und den ständigen Wechsel. Dictum stattet diese Säge im Gegensatz zu den ganz traditionellen Sägen mit einem hauchdünn beschichteten Blatt aus. So verhindert man Rostbildung oder kann sie zumindest reduzieren. In der Folge bleiben die Seiten des Blattes “rutschiger” und gleiten leichter durchs Holz. Die Zähne werden impulsgehärtet, was eine höhere Schärfe und längere Standzeit zur Folge hat. Sollte das Blatt einmal beschädigt sein, kann man es mit nur wenigen Handgriffen gegen ein Neues austauschen. Im Gegensatz zu vielen anderen Dozukis sitzt das Blatt erfreulich fest im Edelstahlrücken.

Dictum Dozuki Universal 240 Japansäge

In der Praxis

Genau das bemerkt man bei den ersten Schnitten: die Säge gleitet exemplarisch vibrationsarm durch das Holz. Schnitte quer, längs oder diagonal zur Faser lassen sich mit fast gleichem Tempo durchführen. Der Kraftaufwand bleibt in allen Richtungen minimal.

Die schon angesprochene Stabilität sorgt zudem dafür, dass diese Dozuki sehr stoisch ihr Bahn zieht. Sie bleibt immer sauber am Riss und folgt jeder größeren Holzfaser.

Dictum Dozuki Universal 240 Japansäge
Durch eine Blattstärke von lediglich 0,3 mm gelingen Präzisionsschnitte wie von selbst.

Fazit

Insgesamt eine erstklassige Feinsäge, praxisnah designed und hochwertig gefertigt. Eine Säge für alle Fälle, die jede Aufgabe deutlich leichter werden lässt.

Der geforderte Preis von lediglich €33,90 macht die Empfehlung komplett. Diese Säge darf in keiner Werkstatt fehlen.

Testlogo Dictum Dozuki Universal 240 Japansäge

 

DICTUM Dozuki Universal 240, Holzgriff

Blattlänge 240 mm
Gesamtlänge 530 mm
Schnitttiefe 50 mm
Griffmaterial Holzgriff
Blattstärke 0,3 mm
Schränkung 0,45 mm
Universalverzahnung 1,5 mm

Artikelnummer 712454

DICTUM GmbH – MEHR ALS WERKZEUG
Gottlieb-Daimler-Str. 3
94447 Plattling
Telefon: +49 (0)9931 4058-100
Erreichbarkeit: Montag- Freitag, 08.00 – 19.00 Uhr
Telefax: +49 (0)9931 4058-101

www.dictum.com

Weitere Beiträge
Milwaukee 18 Volt Tischkreissäge FUEL M18 FTS210
Milwaukee 18 Volt Akku-Tischkreissäge FUEL M18 FTS210